CALL FOR PAPER

KUNSTVERMITTLUNG 4.0

Relationen on- und offline – Alles mit Allem verbunden?

4.0 – digital, flexibel, vernetzt, automatisiert. Alles mit Allem verbunden? 

 

Wir leben heute in einer Welt der globalen Vernetzung und Kommunikation in Echtzeit. Räume, Objekte und Erfahrungen werden zunehmend virtualisiert. Die scheinbar unbegrenzte Datenmenge gegenwärtiger und vergangener Generationen liegen dennoch auf der Hand: über unsere Smartphones sind auch wir verbunden. Innerhalb von Augenblicken kann man die Rückseite eines Gemäldes in New York sehen - eine Erfahrung die selbst vor Ort nicht unmittelbar möglich wäre.

 

Wie beeinflussen diese technischen Entwicklungen die Kunst und ihre Vermittlung?

 

Wir fragen nach den faszinierenden neuen Möglichkeiten, aber auch nach dem, was verloren gehen könnte und daher im analogen Raum verbleiben und bewahrt werden muss. Unser besonderes Interesse liegt dabei bei den Relationen, Kooperationen und Kombinationen, die in diesem scheinbar für alle zugänglichen Raum flexibel entstehen können und sich schließlich auch offline materialisieren.

 

Doch die Entwicklung schreitet fort: Die Endung 4.0 schließlich meint, dass Dinge automatisiert Aufgaben abarbeiten, intelligent agieren und eigenständig Relationen eingehen. Im Zuge dessen vernetzt sich auch die materielle Kultur. 

 

Dies stellt die Frage nach der zukünftigen Rolle des Menschen innerhalb dieses Gefüges. Und wie verhält es sich mit denjenigen Personen, die aufgrund ihrer Fähigkeiten oder technischen Mittel nicht eingebunden sind? Ist Kunst und ihre Vermittlung in der heutigen Museumspolitik für alle zugänglich? Wo und wie positionieren sich die Vermittlerinnen und Vermittler? Braucht man mich in der Kunstvermittlung heute noch? Genau diesen Fragen wollen wir uns im Rahmen der 8. Studentischen Tagung zur Kunstvermittlung widmen.

 

Dafür brauchen wir dich, dein Wissen und deine Fähigkeiten. Bring dich ein, gestalte mit und werde Teil der Tagung. Du möchtest einen Vortrag halten, hast eine Idee für einen Workshop, möchtest ein Projekt vorstellen oder etwas ganz anderes tun? Dann melde dich bei uns: Sende deinen Vorschlag bis 30. Juni 2019 an kontakt@tagung-kunstpaedagogik.de

 

Lass uns eine gemeinsame Verbindung schaffen!

Download

Call for Paper: Plakat (Din A2) 

 Call for Paper: Flyer (Din A4 lang)

Call for Paper: E-Mail / Web